8. Juli 2018

Wochenrückblick 2018/2019

An dieser Stelle findest du alle Meldungen, Gerüchte und Spiele der Saison 2018/2019.


Wochenrückblick KW 12

-Bayer Leverkusen soll den Flügelspieler Jota von Benfica Lissabon vor Ort beobachtet haben. Seine Ausstiegsklausel soll bei 30 Millionen Euro liegen, ein Angebot in Höhe von 18 Millionen Euro von Real Madrid soll bereits abgelehnt worden sein
-In der Länderspielpause absolvierte Leverkusen ein Testspiel im Ulrich-Haberland-Stadion gegen Ajax Amsterdam. Beim 2:1 Sieg stand Retsos erstmals wieder in der Startelf und auch Pohjanpalo konnte einige Minuten spielen
-Lucas Alario verlieh den Gerüchten um seine Person bezüglich eines Wechsels zu Atlético Madrid Nachdruck, da er einen Trip nach Madrid in den sozialen Netzwerken festhielt
-Nach Informationen eines spanischen Onlineportals soll Bayer Leverkusen den 20-jährigen Innenverteidiger Francisco Montero von Atlético Madrid beobachten. Sein Vertrag läuft im Sommer aus und er könnte eine Option für die Nachfolge von Dragović  sein, sollte dieser den Verein verlassen
-Die Frauenmannschaft verlor in der Bundesliga gegen den MSV Duisburg (Tor: 1:0 Hoppius (83.))

Wochenrückblick KW 11

-Die Vertragsverlängerung von Charles Aránguiz ist weiterhin ungewiss. Einerseits sagte er, dass er sich aktuell sehr wohl fühle in Leverkusen, andererseits betonte er, dass er irgendwann noch einmal in Chile spielen wolle
-Jörg Kappenhagen und Peter Quast als Instruktoren von Bayer 04 reisten gemeinsam mit Instruktoren weiterer Partnerclubs der Football Club Social Alliance (FCSA) für das zweite Modul der Young Coach-Ausbildung in den Süden Vietnams. Knapp 40 junge Männer und Frauen werden dort in einer dreiteiligen Ausbildung zu Fußballtrainer*innen ausgebildet
-Die Frauenmannschaft musste sich 1899 Hoffenheim 1:7 geschlagen geben und schied aus dem DFB-Pokal aus (Tore: 0:1 Dongus (30.), 0:2 Waßmuth (39.), 1:2 Rudelic (46.), 1:3 Billa (47.), 1:4 Waßmuth (59.), 1:5 Rall (60.), 1:6 Rall (70.), 1:7 Waßmuth (84.))
-Am 21. Spieltag der Virtual Bundesliga Club Championship verlor Bayer 1:7 gegen Werder Bremen. Hintz und De Cae landeten damit mit 73 Punkten auf dem 18. der 22 Plätze und konnten sich damit nicht für die Playoffs qualifizieren
-Im Zuge der 40-jährigen Bundesligazugehörigkeit hatten die Fans zwei Wochen lang die Möglichkeit, ihre „Bundesliga Allstars“ zu wählen. Die erste Elf setzt sich aus Rüdiger Vollborn, Lars Bender, Jens Nowotny, Lucio, Zé Roberto, Carsten Ramelow, Simon Rolfes, Bernd Schneider, Michael Ballack, Ulf Kirsten und Stefan Kießling zusammen, komplementiert durch Trainer Christoph Daum
-Julian Brandt soll ganz oben auf der Wunschliste Borussia Dortmunds stehen. Der FC Bayern München soll ebenfalls interessiert sein, einen Transfer von Chelseas Callum Hudson-Odoi aber favorisieren
-Dragović äußerte öffentlich seinen Unmut. Seine erst sechs Einsätze nach der Winterpause nannte er auf „Dauer keine Lösung“
-Sowohl Real als auch Atlético Madrid sollen an Julian Brandt interessiert sein. Atlético wird zudem auch Interesse an Lucas Alario nachgesagt. Der spanische Verein soll angeblich bereit sein, 30 Millionen Euro für den Argentinier zu zahlen
-Bundestrainer Joachim Löw nominierte für die anstehende Länderspielpause Kai Havertz, Julian Brandt und Jonathan Tah
-Pohjanpalo konnte erstmals wieder am Mannschaftstraining teilnehmen, Retsos sogar gleich die gesamte Woche
-In der Bundesliga konnte die Werkself nicht gewinnen, Werder Bremen konnte das Spiel 3:1 für sich entscheiden (Tore: 0:1 Kruse (13.), 0:2 Rashica (37.), 1:2 Bailey (75.), 1:3 Kruse (90.+4))
-Die Bayer 04-Frauen empfingen in der Bundesliga den SC Sand. Das Spiel endete 1:1 (Tore: 0:1 van Bonn (52.), 1:1 Jessen (83.))

Wochenrückblick KW 10

-Abermals betonte Julian Brandt, dass er sich in Leverkusen sehr wohl fühle, wenngleich er auch keine Garantie dafür gab, dass er nächste Saison noch für Leverkusen spielen wird
-Joel Pohjanpalo konnte erstmals wieder auf dem Rasen trainieren; Lars Bender, Karim Bellarabi und Panagiotis Retsos trainierten teils mit der Mannschaft, teils individuell. In dieser Woche wurde ebenfalls bekannt, dass Pohjanpalo nur knapp einem endgültigen Karriereende entkommen ist. Die Durchblutungsstörung im rechten Sprungbein hätte fast dazu geführt, dass der instabil gewordene Knochen im Fuß gebrochen wäre
-6:3 gewann Hannover 96 gegen die FIFA-Profis aus Leverkusen
-7:3 schlug die U17 den FC Hennef 05 (Tore: 0:1 Strobl (13.), 1:1 Ruppel (15. Eigentor), 2:1 Sarpei (30.), 3:1 Onur (44.), 4:1 Sarpei (55.), 5:1 Schlößer (60.), 6:1 Onur (66.), 6:2 Roeb (68.), 6:3 Fischer (74. Foulelfmeter), 7:3 Gedikli (76.))
-Bei Preußen Münster konnte die U19 drei Punkte mitnehmen (Tore:  0:1 Volland (13.), 0:2 Volland (28.), 1:2 Jonathas (51.), 2:2 Weiser (Eigentor/73.), 2:3 Havertz (87.))
-Bayer Leverkusen konnte auswärts bei Hannover 96 gewinnen. Das Spiel musste in der ersten Halbzeit aufgrund des starken Schneefalls kurz unterbrochen werden (Tore:  0:1 Volland (13.), 0:2 Volland (28.), 1:2 Jonathas (51.), 2:2 Eigentor Weiser (73.), 2:3 Havertz (87.))

Wochenrückblick KW 9

-Julian Brandt soll eine Ausstiegsklausel für den Sommer 2019 besitzen, die „um mehr als 100 Prozent höher“ sei als die, die noch im Sommer 2018 galt. Jene soll bei „zwölf Millionen plus leistungsabhängiger Zuschläge“ gelegen haben
-Frederike Kempe, Abwehrspielerin aus der Frauenmannschaft, zog sich bei einer Eins-gegen-Eins-Situation im Training einen Kreuzbandriss zu. Nach Jessica Wich und Isabel Kerschowski ist sie in der aktuellen Saison bereits die dritte Spielerin mit dieser Diagnose
-Das Langenfelder Prinzenpaar stattete der Werkself bei einem Training einen Besuch ab
-Am 16. und 17. Spieltag verloren Hintz und De Cae 0:9 gegen den FC Augsburg und 1:7 gegen den VfL Wolfsburg. Die Partie gegen den FC Schalke 04 wurde 7:1 verloren, gegen den VfL Bochum konnte ein 4:4 erspielt werden
-Durch einen späten Treffer gelang noch der U19 der Sieg gegen RW Essen (Tor: 0:1 Stanilewicz (90.))
-2:0 konnte Leverkusen das Heimspiel gegen den SC Freiburg gewinnen. Ein Mitglied der aktiven Fanszene fiel zum Ende des Spiels vom Zaun, wurde noch im Stadion versorgt und dann ins Klinikum gebracht. Der Verein ließ verlautbaren, dass er dort nur noch zwei Tage zur Kontrolle im Krankenhaus behalten wird. Bayer 04 unterstützte im Rahmen dieses Heimspiels die Kampagne der UNO-Flüchtlingshilfe „Zwei Milliarden Kilometer Richtung Schutz. Jeder Schritt zählt.“, die Menschen dazu aufruft, durch Bewegung Solidarität mit Geflüchteten zu zeigen (Tore: 1:0 Aránguiz (4.), 2:0 Bailey (73.))
-Torlos trennten sich die B-Junioren von Leverkusen und Düsseldorf

Wochenrückblick KW 8

-Der 19-jährige brasilianische Innenverteidiger Vitão von Palmeiras São Paulo könnte vom FC Barcelona für ihre zweite Mannschaft verpflichtet werden. Bei der mutmaßlichen Ablösesumme von acht Millionen Euro sollen aber noch Differenzen herrschen. Nun wurden auch Bayer Leverkusen, der FC Watford und LOSC Lille als mögliche Interessenten gehandelt
-Am 14. Spieltag der Club Championship der Virtual Bundesliga gewann Eintracht Frankfurt 6:3 gegen Bayer Leverkusen. Ebenfalls 6:3 mussten sich die beiden Bayer 04-Profis gegen Hertha BSC geschlagen geben, dieses Spiel des 15. Spieltages fand allerdings schon einige Minuten vor dem Spiel gegen Frankfurt statt.
-Schalke-Boss Clemens Tönnies und Heidel sollen sich bereits Anfang des Jahres mit Jonas Boldt getroffen haben. Bei dem Gespräch soll es darum gegangen sein, Boldt als Kaderplaner neben Heidel zu integrieren. Aber auch als direkter Nachfolger von Heidel wurde Boldt gehandelt. Dieses Gerücht konkretisierte sich Ende der Woche auch dadurch, dass Heidel seinen Rücktritt bekanntgab
-1:1 trennten sich Bayer 04 und der FK Krasnodar im Rückspiel. Damit schied die Werkself in der Zwischenrunde aus der Europa League aus (Tore: 0:1 Suleymanov (84.), 1:1 Aránguiz (87.))
-Einen 3:0 Erfolg konnte die Frauenmannschaft gegen Borussia Mönchengladbach einfahren (Tore: 1:0 Rudelic (15.), 2:0 Sahlmann 39.), 3:0 Mayr (81.))
-Am Wochenende fand in Atlanta der vierte FIFA Ultimate Team Champions Cup der EA SPORTS FIFA 19 Global Series statt. Für Bayer Leverkusen nahmen Fabian „Dubzje“ De Cae und Marvin „M4RV“ Hintz teil. Hintz schied in der Gruppenphase aus, De Cae unterlag im Viertelfinale dem amtierenden Weltmeister
-4:1 gewann die U17 beim MSV Duisburg (Tore: 1:0 Bayrak (1.), 1:1 Gedikli (16.), 1:2 Determann (52.), 1:3 Onur (69.), 1:4 Gedikli (77.))
-Peter Bosz unterlag mit Bayer 04 bei seiner Rückkehr nach Dortmund dem BVB 2:3 (Tore: 1:0 Zagadou (30.), 1:1 Volland (37.), 2:1 Sancho (38.), 3:1 Götze (60.), 3:2 Tah (75.))

Wochenrückblick KW 7

-Jan Boller, Innenverteidiger aus der eigenen Jugend, unterschrieb einen Profivertrag bis zum 30. Juni 2020. Er erhielt die Trikotnummer 33
-Am zehnten Spieltag der Virtual Bundesliga musste sich das eSport-Team von Bayer 04 1:7 Greuther Fürth geschlagen geben. Der darauffolgende Spieltag ging 5:2 zugunsten von Holstein Kiel aus. Hierbei kam es zu einem Eklat, da unabhängig voneinander Marvin Hintz und Fabian De Cae ihren Gegner am Ende beleidigten. Die Partie des zwölften Spieltags, die allerdings schon vor der des zehnten Spieltags stattfand, konnte hingegen 6:3 gegen Darmstadt 98 gewonnen werden
-In der Zwischenrunde der Europa League trennten sich der FK Krasnodar und Bayer Leverkusen torlos
-Im Rahmen der Initiative „Kinderträume“ hat die DFB-Stiftung Egidius Braun eine Patenschaft für das Hopp-Kindertumorzentrum in Heidelberg übernommen. Jonathan Tah engagiert sich fortan als Botschafter
-Die U19 vom MSV Duisburg konnte sich gegen Bayer 04 durchsetzen (Tor: 1:0 Berisha (71.))
-In der B-Junioren Bundesliga West musste Leverkusen bei Arminia Bielefeld antreten. Die Partie konnte 1:4 gewonnen werden (Tore: 0:1 Gedikli (3.), 1:1 Schacht (9.), 1:2 Scott (10.), 1:3 Onur (50.) (Fe.), 1:4 Sarpei (66.))
-Der Rückrundenstart lief nicht optimal für die Frauenmannschaft. Sie musste sich 6:0 beim SC Freiburg geschlagen geben (Tore: 1:0 Beck (12.), 2:0 Starke (28.), 3:0 van Lunteren (30.), 4:0 Beck (62.), 5:0 Schiewe (72.), 6:0 Gwinn (80.))
-2:0 siegte die Werkself gegen Fortuna Düsseldorf. Karim Bellarabi musste früh ausgewechselt werden, diagnostiziert wurde eine Faserverletzung in der rückseitigen Muskulatur des linken Oberschenkels (Tore: 1:0 Havertz (18.), 2:0 Bailey (65.))

Wochenrückblick KW 6

-Der Verein bestätigte, dass Lars Bender vorerst aufgrund eines Muskelfaserrisses ausfallen wird
-Die Herrenmannschaft ist aus dem DFB-Pokal ausgeschieden. Der 1. FC Heidenheim konnte 2:1 gewinnen (Tore: 0:1 Brandt (44.), 1:1 Dovedan (47.), 2:1 Multhaup (72.))
-Sportdirektor Simon Rolfes soll eine Verlängerung mit Charles Aránguiz forcieren. Der Vertrag des Chilenen endet 2020
-In der Virtual Bundesliga erspielten sich die Leverkusener eine 1:7 Niederlage gegen Ingolstadt und ein 4:4 gegen Mainz 05
-Bei Mainz 05 gewann Leverkusen 5:1 (Tore: 0:1 Wendell (5.), 1:1 Quaison (9.), 1:2 Havertz (19.), 1:3 Brandt (30.), 1:4 Bellarabi (43.), 1:5 Brandt (64.))
-Julian Baumgartlinger erlitt im Spiel einen Nasenbeinbruch, ist aber bereits erfolgreich operiert worden. Die nächsten Spiele wird er mit Maske bestreiten können
-Am 16. Spieltag der A-Junioren Bundesliga West bekam Leverkusen Alemannia Aachen zu Besuch. Leverkusens Junioren konnten 6:0 gewinnen (Tore: 1:0 Tokac (5.), 2:0 H. Bukusu (21.), 3:0 H. Bukusu (37.), 4:0 Wolf (44.), 5:0 H. Bukusu (90.+7), 6:0 Azhil (90.+16)
-Die Bayer 04-Frauen treffen im Viertelfinale des DFB-Pokals Zuhause auf TSG Hoffenheim. Das Spiel findet am 13. März statt

Wochenrückblick KW 5

-Angeblich soll Peter Bosz ohne die beiden Österreicher Julian Baumgartlinger und Aleksandar Dragovic planen. Bei einem passenden Angebot sollen beide daher den Verein verlassen dürfen
-Drei Spieltage der Virtual Bundesliga fanden in dieser Woche statt. Gegen RB Leipzig endete es 3:3, gegen DSC Arminia Bielefeld 4:4 und gegen den FC Köln musste Bayer 04 sich 6:3 geschlagen geben
-In der Bundesliga gewann die Werkself gegen den FC Bayern München. Kai Havertz musste noch in ersten Halbzeit ausgewechselt werden, er zog sich eine Verletzung im Bereich der Hüftmuskulatur zu. Im DFB-Pokal gegen den FC Heidenheim wird er daher definitiv fehlen (Tore: 0:1 Goretzka (41.), 1:1 Bailey (53.), 2:1 Volland (63.), 3:1 Alario (89.))
-Am 15. Spieltag der U19 Bundesliga West trafen Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen aufeinander und trennten sich torlos

Wochenrückblick KW 4

-Der FC St. Pauli verpflichtete Jakub Bednarczyk fest. Er unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021 mit einer Option auf eine weitere Spielzeit
-Das zweite Treffen zwischen Kurvenrat und Verein, vertreten von Meinolf Sprink und Rüdinger Vollborn, fand statt. Ein regelmäßiger Artikel im Werkselfmagazin wurde zugesichert, eine Überprüfung der Prozesse bei der Taschenabgabe ebenso. Dem Wunsch einiger nach kleineren Bechern kann hingegen nicht nachgekommen werden. Der Verein erklärte aber, dass die Becher aus einer Maisbasis bestehen und komplett recycelbar sind. Weitere Gesprächsthemen waren die Preisgestaltung in der Europa-League, die 50+1 Regel, „kalte Pyrotechnik“ und die Rahmenbedingungen zu 40 Jahren Bundesligazugehörigkeit
-Nachwuchs-Torwart Tomasz Kucz wechselte zum slowakischen Erstligisten FC DAC 1904 Dunajska Streda leihweise bis zum Saisonende
-Der spanische Erstligist Real Betis Sevilla soll sein Interesse an Lucas Alario angemeldet haben. Nach den Wünschen der Spanier soll der argentinische Stürmer mit einer Kaufoption verliehen werden, eine Transfervereinbarung soll Betis-Sportdirektor Lorenzo Serra Ferrer bereits mit Bayer 04 ausgehandelt haben
-Am dritten Spieltag der Virtual Bundesliga siegten die Spieler von Leverkusen 7:1 gegen den Hamburger SV, am vierten Spieltag 5:2 gegen den VfB Stuttgart
-Rudi Völler nahm Stellung zu den Gerüchten um Kai Havertz. Der junge Angreifer besäße einen Vertrag bis 2022, ohne Ausstiegsklausel. Obendrein versprach er, dass Havertz im Sommer definitiv in Leverkusen bleiben wird
-Beim VfL Wolfsburg gewann Leverkusen 3:0 (Tore: 0:1 Havertz (45.) (Fe.), 0:2 Volland (62.), 0:3 Brandt (88.))

Wochenrückblick KW 3

-Baileys Stiefvater und Berater Craig Butler äußerte sich öffentlich negativ über Heiko Herrlich. Bailey sei in der Hinrunde „frustriert“ gewesen, ihm sei auch nie erklärt worden, warum er nicht spielen würde. Insgesamt sei die „Erfahrung mit Heiko Herrlich […] nicht gut“ gewesen. Deshalb sollen sich mehrere internationale Spitzenteams bei ihm gemeldet haben. Darunter angeblich Real Madrid, Atlético Madrid, Chealsea und der AS Rom
-Der erste Spieltag der Virtual Bundesliga endete erfolgreich für Bayer 04. Insgesamt gewann Leverkusen 5:2 gegen den 1. FC Nürnberg
-Jakub Bednarczyk soll angeblich in Kürze zum FC St. Pauli wechseln
-1:7 verlor das eSport-Team von Bayer 04 die Online-Partie gegen Mönchengladbach
-Das erste Bundesligaspiel der Rückrunde, ein Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach, ging 0:1 verloren (Tor: 0:1 Plea (37.))

Wochenrückblick KW 2

-Das erste Testspiel des neuen Jahres, zugleich auch das erste unter Peter Bosz, konnte 4:0 gegen den niederländischen Zweitligisten FC Twente Enschede gewonnen werden
-Youssef Aït Bennasser, junger zentraler Mittelfeldspieler von AS Monaco, soll im Fokus der Leverkusener Scouts stehen
-Für die Frauenmannschaft wurde die isländische Nationalspielerin Sandra Maria Jessen verpflichtet. Die Mittelfeldspielerin wechselte vom isländischen Erstligisten Thor Akureyri und unterschrieb bis 2020
-3:1 zugunsten der Werkself endete die Partie gegen PEC Zwolle
-Das dritte Testspiel der Vorbereitung konnte ebenfalls gewonnen werden. Gegner beim 4:2 war Preußen Münster
-Bayer 04 hat mit Co-Trainer Xaver Zembrod um drei Jahre bis Ende Juni 2022 verlängert
-Die Traditionsmannschaft erreichte beim Budenzauber Emsland in Lingen den dritten Platz
-Ebenfalls ins Blickfeld der Leverkusener soll der nigerianische Mittelstürmer Emmanuel Dennis von FC Brügge geraten sein. Sein Vertrag läuft noch bis Juni 2021

Wochenrückblick KW 1

-Co-Trainer Xaver Zembrod bekam einige Anfragen für den Sommer, da dann sein Vertrag ausläuft. Der VfB Stuttgart würde ihn allerdings gerne schon unverzüglich verpflichten. Dies bestätigte Rudi Völler, der einen vorzeitigen Wechsel gleichzeitig ausschloss
-Leverkusen soll an Offensiv-Talent Jun Nishikawa interessiert sein. Es sollen bereits ein offizielles Angebot und eine Einladung zum Probetraining an den erst 16-jährigen japanischen U19 Spieler geschickt worden sein
-Peter Bosz wurde offiziell vorgestellt
-Drei Testspiele für die Wintervorbereitung wurden angekündigt. Auf Anraten der Polizei spielt Bayer 04 am 08. Januar um 14:00 Uhr gegen Twente Enschede und am 11.03. um 16:15 Uhr gegen Preußen Münster unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Das Spiel gegen PEC Zwolle, welches auch am 11. Januar (14:00 Uhr) ausgetragen wird, ist hingegen frei zugänglich
-Terry Peters verstärkt das Trainerteam als Athletik-Trainer. Er unterschrieb bis zum Sommer 2020 und kommt vom niederländischen Erstligisten SC Heerenveen
-In dieser Woche war Trainingsauftakt unter Peter Bosz. Die Trainingsgruppe wurde komplementiert von U19 Mittelfeldspieler Marco Wolf. Verletzt fehlten Joel Pohjanpalo und Panagiotis Retsos. Leon Bailey fehlte, da er verspätet aus dem Urlaub zurückkehrte, Simon Rolfes sprach von „privaten Gründen“. Aus familiären Gründen wurde der Chile-Aufenthalt von Aránguiz in Absprache mit dem Verein verlängert, er kehrte erst Ende dieser Woche zurück
-Die Traditionsmannschaft hat das Finale der AOK-Traditionsmasters 2019 gegen Borussia Dortmund mit 10:3 gewonnen


Wochenrückblick KW 52

-Einem Bericht zufolge teilten die Verantwortlichen Peter Bosz in den Vertragsverhandlungen mit, dass man einerseits keine Spieler aus dem engeren Kader abgeben werde, andererseits aber auch keine neuen Spieler verpflichten werde

Wochenrückblick KW 51

-Im Sechzehntelfinale (14./21. Februar 2019) der UEFA Europa League wird die Werkself auf FK Krasnodar treffen. Dies ergab die Auslosung in Nyon. Als Gruppensieger tritt Leverkusen zuerst auswärts an
-In der englischen Woche der Bundesliga gewann Bayer 04 bei Schalke 04 (Tore: 0:1 Dragovic (26.), 0:2  Alario (35.), 1:2 Wright (45.+1))
-Der im April 2019 auslaufende Vertrag von Jochen A. Rotthaus, Direktor für Marketing & Kommunikation, wird auf seinen eigenen Wunsch hin nicht verlängert. Auf Wunsch von Bayer 04 hin wird er allerdings noch bis Ende 2019 dem Verein als Berater zur Verfügung stehen. Ihm folgen ab dem 01.03.2019 zwei Direktoren nach: Dr. Bernd Schröder für Marketing & Vertrieb und Holger Tromp für Kommunikation. Tromp ist seit 15 Jahren in der nationalen und internationalen Sportkommunikation tätig, z.B. zwischen 2011 und 2014 als Leiter Medien & Kommunikation bei der TSG 1899 Hoffenheim. Dr. Schröder war zuletzt Vorsitzender der Geschäftsführung bei Christ Juweliere und Uhrmacher
-Das letzte Hinrundenspiel zwischen Leverkusen und Hertha Berlin endete 3:1 (Tore: 1:0 Volland (6.), 2:0 Havertz (23.), 2:1 Torunarigha (26.), 3:1 Havertz (49.))
-Heiko Herrlich wurde von seinen Aufgaben als Cheftrainer entbunden. Auch sein Co-Trainer Nico Schneck wurde mit sofortiger Wirkung freigestellt. Die Nachfolge tritt am 04. Januar 2019 der Niederländer Peter Bosz an, der zuletzt Trainer von Borussia Dortmund war. Er wird assistiert von Hendrik Krüzen

Wochenrückblick KW 50

-Die DFL gründete die eFootball-Meisterschaft „VBL Club Championship“. Ab dem 16. Januar 2019 werden 22 Teams aus der ersten und zweiten Bundesliga an 21 Spieltagen im sogenannten „Davis-Cup-Format“ um die Meisterschaft spielen. Bayer 04 Leverkusen wird bei diesem Wettbewerb vertreten sein
-Der Verein verpflichtete einen zweiten eSportler für die Fußballsimulation „FIFA“. Fabian „Dubzje“ De Cae unterschrieb einen Vertrag bis zum 31.05.2019. Im Gegensatz zu Marvin „M4RV“ Hintz wird er nicht auf der Playstation 4, sondern auf der Xbox One spielen
-Der 5:1 Auswärtssieg bei Larnaka sicherte den Gruppensieg in der Europa League. Paulinho durfte sich über sein erstes Tor freuen; Kirschbaum, Bednarczyk und Stanilewicz gaben sowohl ihr Debüt für die Profimannschaft als auch in der Europa League (Tore: 1:0 Catala (26.), 1:1 Kohr (28.), 1:2 Alario (40.), 1:3 Kohr (68.). 1:4 Paulinho (78.), 1:5 Alario (87.) (Fe.))
-Spanische und deutsche Medien berichteten, dass der FC Barcelona an Kai Havertz interessiert sei . Dieser soll seine Zukunft jedoch nicht in Spanien, sondern beim FC Bayern München sehen
-Die Frauenmannschaft gewann das Heimspiel gegen SV Werder Bremen (Tor: 1:0 Rudelic (12.))
-Bei Eintracht Frankfurt verlor die Werkself 2:1 (Tore: 1:0 da Costa (28.), 2:0 Kostic (57.), 2:1 Bellarabi (65.))

Wochenrückblick KW 49

-Das Montagsspiel der Fußball-Bundesliga zwischen dem 1. FC Nürnberg und Bayer Leverkusen endete Unentschieden (Tore: 0:1 Havertz (30.), 1:1 Margreitter (56.)). Die Ultras Leverkusen boykottierten die Partie und hörten das Spiel gemeinsam im Radio auf dem selbst organisierten Fan-Weihnachtsmarkt
-Die Frauenmannschaft verlor 5:0 bei der SGS Essen (Tore: 1:0 Oberdorf (33.), 2:0 Oberdorf (46.), 3:0 Schüller (58.), 4:0 Hegering (73.), 5:0 Feutel (74.))
-Die Spielervereinigung Frechen 1920 e.V. und der Sport-Ring Solingen 1880/95 e.V. sind die Gewinner des zwölften Bayer 04-Ehrenamtspreises der Bayer 04 Leverkusen Sportförderung gGmbH. Die Preise sind jeweils mit 6.000 Euro datiert. Zweckgebunden für die Jugendarbeit erhielten noch je 1.000 Euro als Zweitplatzierte der SSV Leverkusen-Alkenrath e.V., der FC Flying Albatros 1987 e.V. und der SV Oppum 1910 e.V.
-„Football Leaks“-Recherchen brachten ein angebliches Schein-Angebot für Lukasz Fabianski aus dem Mai 2015 ans Tageslicht. Demnach soll Jonas Boldt ein Schein-Angebot abgesendet haben, welches schlussendlich dazu führte, dass der Torwart seinen Vertrag bei Swansea bis 2019 verlängerte. Die Agentur „Spielerrat“, die dadurch eine Provision von umgerechnet 1,46 Mio. Euro verdiente, formulierte Boldts Angebot vor, woraufhin dieser nur noch den Namen ändern musste. Leverkusen dementierte nicht das Angebot, aber die Scheinhaftigkeit. Geschäftsführer Rudi Völler begründete diese Offerte mit einem möglichen Abgang von Bernd Leno
-Kai Havertz äußerte in einem Interview, dass „irgendwann der nächste Schritt kommen muss“, er „im Moment in Leverkusen super aufgehoben“ ist und er sich über einen Wechsel „jetzt noch keine“ Gedanke macht
-Timothy Weah, Spieler von Paris Saint-Germain, wird wahrscheinlich zur Rückrunde verliehen. Bayer 04 soll ihn diesbezüglich bereits kontaktiert haben, er favorisiert wohl aber einen Wechsel innerhalb der Ligue 1
-Die U19 absolvierte das erste Spiel der Rückrunde, das Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach ging aber 0:2 verloren (Tore: 0:1 Dreßen (75.) (Fe.), 0:2 Adigo (82.))
-6:3 gewannen die B-Junioren bei RW Essen (Tore: 0:1 Onur (5.), 0:2 Determann (23.), 0:3 Kemper (30.), 0:4 Schlößer (34.), 0:5 Gedikli (37.), 1:5 Kesim (49.), 2:5 Kastrati (63.), 2:6 Türkmen (65.), 3:6 Cetin (72.))
-1:0 gewann die Werkself gegen den FC Augsburg (Tor: 1:0 Alario (75.)).
-Bei den Frauen des FC Bayern München verlor Leverkusen 8:0 (Tore: 1:0 Islacker (30.), 2:0 Islacker (34.), 3:0 Magull (48.), 4:0 Däbritz (57.), 5:0 Islacker (60.), 6:0 Schweers (65.), 7:0 Beerensteyn (77.), 8:0 Rolfö (90.+1))

Wochenrückblick KW 48

-Gerüchten zufolge plante Rudi Völler in den vergangenen Wochen seinen Rückzug aus dem operativen Geschäft, zugunsten von Jonas Boldt. Demnach wäre Völler dann in den Gesellschafter-Ausschuss gewechselt. Zum Abgang von Boldt soll es dann aber gekommen sein, weil Fernando Carro schlussendlich sich gegen die Entscheidung von Boldt gestellt haben soll, sich von Trainer Heiko Herrlich zu trennen
-Der aktuelle Kurvenrat traf sich turnusmäßig zum zweiten Mal. Themen waren u.a. die Abgabemöglichkeiten für Taschen, der Löwenclub und ein „Frühstück für Frauen“, welches ausgerichtet werden soll
-Das letzte Europa-League-Heimspiel der Gruppenphase endete 1:1. Gegner war Ludogorets Razgrad (Tore: 0:1 Marcelinho (69.), 1:1 Weiser (84.))
-Panagiotis Retsos fällt erneut lange aus. Im letzten Spiel erlitt er eine Muskel-Sehnen-Verletzung
-Das U19 Derby zwischen Leverkusen und dem Effzeh endete 3:3 (Tore: 0:1 Ostrak (9.), 1:1 Tokac (50.), 2:1  Wolf (55.), 3:1 Eigentor Schlax (58.), 3:2 Churlinov (70.), 3:3 Mueller (75.))
-2:2 Unentschieden ging das Spiel zwischen den U17-Mannschaften von Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund aus (Tore: 0:1 Hetemi (18.), 1:1 Ekene (20.), 1:2 Fehler (41.), 2:2 Scott (57.))
-Das Frauenfußballbundesliga-Heimspiel gegen den 1. FFC Frankfurt endete 0:3 (Tore: 0:1 Feiersinger (15.), 0:2 Freigang (40.), 0:3 Gidion (64.))

Wochenrückblick KW 47

-Bayer 04 Leverkusen konnte 2:0 gegen den VfB Stuttgart gewinnen (Tore: 1:0 Volland (76.), 2:0 Volland (83.))
-Simon Rolfes wurde als neuer Sportdirektor ab dem 01.12. vorgestellt. Er löst damit Jonas Boldt ab, der zum 30. Juni 2019 den Verein verlassen wird
-Torlos trennten sich die B-Junioren Mannschaften von Borussia Mönchengladbach und Bayer Leverkusen
-Bei SV Rödinghausen konnte die Werkself U19 vier zu null gewinnen (Tore: 0:1 Boller (30.), 0:2 Yamada (62.), 0:3 Fesenmeyer (71.), 0:4 Wolf (77.))
-3:0 musste sich die Frauenmannschaft bei Turbine Potsdam geschlagen geben (Tore: 1:0 Petermann (17.), 2:0 Eigentor Sieger (45.+2), 3:0 Prasnikar (53.))

Wochenrückblick KW 46

-Rudi Völler, Geschäftsführer Sport, sprach Heiko Herrlich sein Vertrauen aus
-Bayer Leverkusen wurde von der DFB-Ethikkommission zu einer Stellungsnahme gebeten. Anlass war eine Vergütung, die eine Beraterfirma für die Vertragsverlängerung von Kai Havertz erhalten haben soll, obwohl Havertz zu diesem Zeitpunkt noch minderjährig war. Beratern ist es in Deutschland verboten, Geld mit Minderjährigen zu verdienen
-Am Welt-Frühgeborenen-Tages wurde die BayArena fünf Stunden lang in Magenta angestrahlt. Bayer 04 möchte damit auf die jährlich ca. 65.000 Frühgeborenen aufmerksam machen, die damit die größte Kinderpatientengruppe Deutschlands darstellen
-Die U17 bestritt das letzte Hinrundenspiel und konnte dieses 1:0 beim 1. FC Köln gewinnen. Die Mannschaft überwintert auf dem zweiten Platz, einen Punkt hinter dem BVB (Tor: 0:1 Eigentor Örnek)
-Die Bayer 04 Frauenmannschaft qualifizierte sich für das Viertelfinale des DFB-Pokals. Regionalligist Arminia Bielefeld konnte 1:2 besiegt werden (Tore: 0:1 Gier (12.), 0:2 Mayr (60.), 1:2 Grunheid (90.))

Wochenrückblick KW 45

-Rudi Völler und Jonas Boldt trafen sich aufgrund der aktuellen Gerüchte um Leon Bailey mit seinem Stiefvater Craig Butler. Es wurde bestätigt, dass ein Wechsel im Winter nicht in Frage kommt
-Leverkusen gewann 1:0 in der Europa League gegen den FC Zürich. Aufgrund des Unentschiedens im Parallelspiel sicherte sich die Mannschaft nun schon den sicheren Einzug in die K.o.-Runde (Tor: 1:0 Jedvaj (60.))
-Trotz zweifachen Rückstands drehte die U19 das Spiel gegen den VfL Bochum noch (Tore: 0:1 Sagman (12.), 1:1 Wolf (49.), 1:2 Uzun (77.), 2:2 Wolf (79.), 3:2 Yamada (90.+1))
-Eine Football-Leaks-Recherche brachte neue Erkenntnisse zu einer Vertragsverlängerung von Kai Havertz ans Tageslicht. Nach DFB-Regeln dürfen Berater mit Jugendlichen kein Geld verdienen. Als Leverkusen mit dem zu dem damaligen Zeitpunkt noch minderjährigen Havertz verlängern wollte, wurde verabredet, dass die Beraterfirma eine einmalige Summe von 45.000 Euro und zuzüglich zehn Prozent des Brutto-Grundgehaltes, sowie weitere zehn Prozent der Brutto-Prämienzahlungen, die der Spieler bekommt, erhält. Da mit einem Minderjährigen noch kein Geld verdient werden darf, soll die Bezahlung erst später zu Havertz‘ 18. Geburtstag erfolgt worden sein. Agentur und Verein haben diese Darstellung dementiert
-3:0 verlor die Werkself bei RB Leipzig (Tore: 1:0 Poulsen (27.), 2:0 Klostermann (68.), 3:0 Poulsen (85.))

Wochenrückblick KW 44

-Bayer Leverkusen ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes wegen Fehlverhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe von 9.750 Euro belegt worden. Beim Pokalspiel gegen Pforzheim wurden nämlich mindestens fünf Rauchtöpfe gezündet und mindestens 30 Papierkugeln auf das Spielfeld geworfen
-Die Mitglieder des Kurvenrates trafen sich mit Geschäftsführer Fernando Carro. Es wurde u.a. über die weitere Zusammenarbeit geredet, die Richtlinien für Spruchbänder, Ticket-Sammelbestellungen, Gästefans im B-Block und kleinere Getränkegrößen
-In der zweiten DFB-Pokalrunde ging es für Bayer Leverkusen zu Borussia Mönchengladbach. Das Auswärtsspiel konnte 5:0 gewonnen werden (Tore: 0:1 Brandt (5.), 0:2 Jedvaj (45.+1), 0:3 Bellarabi (67.), 0:4 Bellarabi (74.), 0:5 Volland (80.))
-Leon Bailey soll sich angeblich mit einem Abgang im Winter beschäftigen, da er mit seiner aktuellen Rolle nicht zufrieden scheint
-Beim SC Paderborn konnte die U19 in der A-Junioren Bundesliga gewinnen (Tore: 1:0 Beckhoff (5.), 1:1 Wolf (53.), 1:2 H. Bukusu (63.), 1:3 H. Bukusu (81.) 1:4 H. Bukusu (83.), 2:4 Ljatifi (88.))
-Mit einem deutlichen 6:0 konnte die U17 drei Punkte gegen die SG Unterrath mitnehmen (Tore: 1:0 Gedikli (10.), 2:0 Schlößer (20.), 3:0 Schlößer (24.), 4:0 Schlößer (31.), 5:0 Gedikli (36.), 6:0 Scott (40.))
-0:3 verlor die Frauenmannschaft gegen die TSG aus Hoffenheim (Tore: 0:1 Pankratz (32.), 0:3 Billa (54.), 0:3 Lattwein (89.))
-Auch die männliche Profimannschaft musste sich gegen Hoffenheim geschlagen gaben. Die Partie endete 1:4 (Tore: 0:1 Nelson (19.), 1:1 Bellarabi (30.), 1:2 Joelinton (33.), 1:3 Grifo (48.) (Fe.), 1:4 Joelinton (73.)). Der Verein gab bezüglich Bellarabi und Sven Bender, die frühzeitig ausgewechselt werden mussten, Entwarnung. Es konnten keine größeren muskulären Verletzungen der rückseitigen Oberschenkelmuskulatur festgestellt werden. Julian Baumgartlinger gab nach seiner Verletzung sein Comeback
-Die Auslosung für das Achtelfinale des DFB-Pokals fand statt: Bayer 04 muss auswärts zum 1. FC Heidenheim

Wochenrückblick KW 43

-Den ersten Heimspiel-Sieg in der Frauenfußball-Bundesliga konnten die Leverkusenerinnen am 6. Spieltag einfahren. Die Partie gegen den MSV Duisburg endete 4:1 (Tore: 1:0 Rudelic (8.), 2:0 Uebach (25.), 2:1 Rolston (50.), 3:1 Sahlmann (58.), 4:1 Uebach (85.))
-Im Klinikum Leverkusen wurde der erste Kreißsaal im Bayer 04-Look eingeweiht
-Es wurde bekannt, dass Leverkusen schon vor einigen Wochen Ralph Hasenhüttl angefragt haben soll, dieser aber absagte
-Das dritte Europa League Spiel der Werkself ging verloren. Der FC Zürich konnte 3:2 gewinnen (Tore: 1:0 Marchesano (44.), 1:1 Bellarabi (49.), 1:2 Bellarabi (53.), 2:2 Domgjoni (59.), 3:2 Odey (78.))
-Die B-Junioren des VfL Bochum unterlagen Leverkusen mit 0:4 (Tore: 0:1 Onur (8.), 0:2 Scott (21.), 0:3 Kemper (43.), 0:4 Gedikli (61.))
-1:0 konnte die U19 ihr Heimspiel gegen Rot-Weiß Oberhausen gewinnen (Tor: 1:0 H. Bukusu (64.))
-Die Frauenmannschaft unterlag in Wolfsburg den VfL Frauen 7:0 (Tore: 1:0 Harder (1.), 2:0 Minde (35.), 3:0 Pajor (44.), 4:0 Pajor (50.), 5:0 Gunnarsdottir (59.), 6:0 Pajor (61.), 7:0 Harder (66.))
-Auswärts bei Werder Bremen gewann die Werkself fulminant 2:6 (Tore: 0:1 Volland (8.), 0:2 Brandt (38.), 0:3 Bellarabi (45.), 1:3 Pizarro (60.), 2:3 Osako (62.), 2:4 Havertz (67.), 2:5 Dragovic (72.), 2:6 Eigentor Langkamp (77.))

Wochenrückblick KW 42

-Leon Bailey lief nun doch nicht für den jamaikanischen Fußballverband auf. Er begründete dies mit einer Vereinbarung, die zu beinhalten schien, dass auch sein Halbbruder Kyle Butler mit auflaufen würde. Da dies nicht erfüllt wurde, zog er seine Zusage zurück
-Bayer 04 hat den Vertrag mit Tin Jedvaj vorzeitig bis 2023 verlängert
-Charles Aránguiz konnte in dieser Woche individuell auf dem Rasen trainieren. Panagiotis Retsos und Julian Baumgartlinger nahmen am Teamtraining teil, letzterer aber nur phasenweise
-85 Geflüchtete aus Burundi und der Demokratischen Republik Kongo wurden in den vergangenen Monaten zu Fußballtrainern ausgebildet. Diese Veranstaltung wurde zuletzt auch von Thorsten Judt und Jörg Kappenhagen von Bayer 04 begleitet. Das Abschlussmodul wurde nun erfolgreich bestritten
-Leverkusen wurde wegen der Zündung von Pyrotechnik beim Punktspiel gegen Fortuna Düsseldorf zu einer Strafe von 5.000€ verurteilt
-E-Sportler Marvin Hintz von Bayer 04 studiert zukünftig an der IST-Hochschule für Management „Sportbusiness Management“ und erhält dafür ein Teilstipendium. Im Gegenzug wird er dafür die Hochschule mit seiner Expertise unterstützen
-Bayer Leverkusen und Hannover 96 trennten sich 2:2 (Tore: 0:1 Muslija (25.), 1:1 L. Bender (34.), 1:2 Felipe (54.), 2:2 Bellarabi (90.+3))
-0:2 musste sich die U19 gegen Schalke geschlagen geben (Tore: 1:0 Mercan (9.), 2:0 Kutucu (60.))
-In der B-Junioren Bundesliga trafen sich die Junioren von Bayer Leverkusen und dem SC Paderborn. Das Spiel endete 4:1 zu Gunsten Leverkusens (Tore: 1:0 Gedikli (13.), 2:0 Onur (22.), 3:0 Gedikli (26.), 3:1 Hemann (38.), 4:1 Onur (57.))
-0:3 verloren die Frauen beim SC Sand (Tore: 1:0 Santos de Oliveira (28.), 2:0 Blagojevic (52.), 3:0 Blagojevic (58.))

Wochenrückblick KW 41

-Kai Havertz musste die beiden anstehenden Länderspiele absagen. Er erlitt im letzten Bundesligaspiel eine Knieprellung und musste daher auch das Training aussetzen
-Der neugewählte Kurvenrat tagte zum ersten Mal. Es wurden u.a. weitere Treffen angekündigt, von ersten Gesprächen berichtet, ein regelmäßiger Artikel im Werkselfmagazin angekündigt und Arbeitsgruppen gebildet
-Leon Bailey entschied sich, der Nationalmannschafts-Einladung des jamaikanischen Verbandes zu folgen
-Jonathan Tah siegte mit der U21 gegen Norwegen und qualifizierte sich damit für die EM-Endrunde im nächsten Jahr. Joachim Löw nominierte ihn danach für die A-Nationalmannschaft nach. Sam Schreck wurde hingegen von DFB-U20-Trainer Mikel Schönweitz nach nominiert
-In der Frauenbundesliga trafen die Aufsteiger Borussia Mönchengladbach und Bayer 04 Leverkusen aufeinander und trennten sich Unentschieden (Tore: 1:0 Wahlen (9.), 2:0 Busshuven (29.), 3:0 Oppedisano (62.), 3:1 Mayr (63.), 4:1 Bogenschütz (71.), 4:2 Mayr (74.), 4:3 Barth (85.) (Fe.), 4:4 Uebach (90.+1))

Wochenrückblick KW 40

-Seit dem 01.10. ist Stefan Kießling wieder im Verein tätig, er trat seine Stelle als „Referent Geschäftsführung Sport“ an. Er wird Rudi Völler in seiner Tätigkeit als Geschäftsführer Sport unterstützen
-Auch in diesem Jahr wird Bayer 04 wieder den mit 15.000 Euro datierten Ehrenamtspreis vergeben, der sich vorrangig an engagierte Vereine aus den Fußballverbänden Mittelrhein (FVM) und Niederrhein (FVN) richtet
-Beim Heimspiel gegen Mainz 05 konnte der Kurvenrat gewählt werden, nun wurden die Ergebnisse veröffentlicht. In folgender Stimmverteilung wurden Sebastian Pöschke, Oliver „Wuppi“ Willutzki, Marcel Lehmann, Nils Peters, Volkan Türköz, Michel Haase, Patrick Peters, Andreas „Borsten“ Preutenborbeck, Carsten Cramer, Ulrich Wissing und Nicoletta Stark in den Kurvenrat gewählt. Boris Dieckow und Benjamin Liebig verpassten den Einzug
-Neben Borussia Dortmund soll auch Bayer 04 Leverkusen Interesse an Jake Clarke-Salter haben. Der 21-jährige Innenverteidiger vom FC Chelsea London ist derzeit an Vitesse Arnheim verliehen
-Das zweite Spiel der Europa-League konnte 4:2 gegen Larnaka gewonnen werden (Tore: 0:1 Trickovski (25.), 1:1 Havertz (44.), 2:1 Alario (50.), 3:1 Alario (88.), 3:2  Raspas (90.+2), 4:2 Brandt (90.+3))
-Julian Brandt und Kai Havertz wurden von Joachim Löw für die Nationalmannschaft nominiert. Jonathan Tah wird als Kapitän die EM-Qualifikation für die U21 spielen
-Die U17 kassierte die erste Saisonniederlage bei Schalke 04 (Tore: 0:1 Schlößer (7.), 1:1 Tehe (48.), 2:1 Krasniqi (56.))
-Freiburg und Leverkusen trennten sich 0:0

Wochenrückblick KW 39

-In der englischen Woche der Bundesliga gewann Leverkusen bei Fortuna Düsseldorf (Tore: 0:1 Volland (50.), 0:2 Volland (60.), 1:2 Hennings (90.+3) (Fe.))
-Julian Baumgartlinger und Panos Retsos arbeiteten erstmals seit ihrer Verletzung wieder individuell auf dem Platz
-Die Premiere des Musical „1904 – das Musical“ fand statt und sorgte für viele lobende Worte
-Deutlich gewann die U17 gegen Preußen Münster (Tore: 1:0 Gedikli (6.), 2:0 Scott (14.), 3:0 Scott (27.), 4:0  Schlößer (43.), 5:0 Gedikli (65.), 6:0 Scott (76.))
-Die Werkself verlor trotz 2:0 Führung noch gegen Borussia Dortmund in der Bundesliga (Tore: 1:0 Weiser (9.), 2:0 Tah (40.), 2:1 Bruun Larsen (65.) , 2:2 Reus (69.), 2:3 Alcacer (85.), 2:4 Alcacer (90.+3))
-Auch die U19 spielte gegen Preußen Münster und konnten ebenfalls klar gewinnen (Tore: 1:0 Tokac (12.) (Fe.), 2:0 Schneider (27.), 2:1 Akono (53.) (Fe.), 3:1 H. Bukusu (62.), 4:1 Tokac (78.), 5:1 Wolf (88.))
-0:3 verlor die Frauenmannschaft gegen den SC Freiburg (Tore: 0:1 Gwinn (31.), 0:2 Gwinn (42.), 0:3 Wieder (80.)). Isabel Kerschowski riss sich in diesem Spiel das Kreuzband und wird monatelang ausfallen

Wochenrückblick KW 38

-Bayer 04 und Karim Bellarabi haben die Vier-Spiele-Sperre durch das Sportgericht des DFB akzeptiert. Zudem muss er eine Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro zahlen
-Das erste Spiel in der Europa-League beim bulgarischen Serienmeister Ludogorets Rasgrad konnte gedreht und gewonnen werden (Tore: 1:0 Keseru (8.), 2:0 Marcelinho (30.), 2:1 Havertz (38.), 2:2 Kiese Thelin (63.), 2:3 Havertz (69.))
-6:0 siegte die U17 beim FC Hennef (Tore: 0:1 Gedikli (9.), 0:2 Gedikli (24.), 0:3 Onur (30.), 0:4 Scott (48.), 0:5 Eickschläger (63.), 0:6 Onur (76.))
-In der A-Junioren Bundesliga konnte die U19 von RW Essen einen Sieg aus Leverkusen mitnehmen (Tore: 1:0 Schaus (52.), 2:0 Stanilewicz (69.), 2:1 Arik (78.), 2:2 Gashi (83.), 2:3 Asare (85.))
-Die ersten drei Punkte in der Liga holten die Bayer 04-Frauen auswärts beim SV Werder Bremen (Tor: 0:1 Reger (28.))
-Bayer 04 und Mainz 05 trennten sich in der BayArena 1:0 (Tor: 1:0 Havertz (62.))
-Bayer 04 Leverkusen ist neuer Partner vom Football Manager 2019

Wochenrückblick KW 37

-Bayer 04 und Lagardère Sports setzen ihre Partnerschaft fort. Lagardère Sports betreut den Verein weiterhin vor Ort in sämtlichen Vermarktungsbelangen wie der Akquise sowie der Vermarktung der Hospitality-Bereiche in der BayArena. Ein Schwerpunkt der Zusammenarbeit liegt u.a. auf der internationalen Vermarktung des Werksklubs. Bayer 04 und Lagardère Sports kooperieren bereits seit Juli 2007
-Der U17 gelang mit dem 3:0 bei Fortuna Düsseldorf der vierte Sieg in Folge (Tore: 0:1 Türkmen (16.), 0:2 Gedikli (36.), 0:3 Scott (73.)). In den ersten 20 Minuten schwiegen dabei beide Fanszenen, um gegen den DFB und für bessere Fanrechte zu protestieren
-Die B-Junioren von Fortuna Düsseldorf und Leverkusen trennten sich 1:1 Unentschieden (Tore: 1:0 Appelkamp (17.) (Fe.), 1:1 Toka (63.) (Fe.))
-Beim Rekordmeister aus München unterlag die Werkself 3:1 trotz Führung (Tore: 0:1 Wendell (5.) (He.), 1:1 Tolisso (10.), 2:1 Robben (20.), 3:1 James (89.))
-Auch die Frauenmannschaft führte erst gegen den FC Bayern München, verlor dann aber noch mit 1:10 (Tore: 1:0 Wich (9.), 1:1 Däbritz (12.), 1:2 Roord (29.), 1:3 Islacker (43.), 1:4 Lohmann (54.), 1:5 Däbritz (61.), 1:6 Schweers (66.), 1:7 Magull (71.) (Fe.), 1:8 Maier (78.), 1:9 Rolser (80.), 1:10 Eigentor Ringsing (87.)). Spielerin Jessica Wich zog sich dabei einen Kreuzband-, Innenband und einen Meniskusriss zu

Wochenrückblick KW 36

-Bayer 04 belegte bei den Westdeutschen Meisterschaften der Traditionsfußballer in der Sportschule Duisburg-Wedau den zweiten Platz bei der Ü40 sowie Rang vier bei der Ü50. Die jüngere Auswahl qualifizierte sich damit für die Deutsche Meisterschaft im kommenden Jahr in der Hauptstadt
-Thorsten Kirschbaum kurierte seinen Muskelhüllenriss im Oberschenkel vollständig aus und stand wieder mit den Teamkollegen auf dem Platz
-Mitarbeiter von Bayer und Spieler von Leverkusen halfen im Tierpark Reuschenberg bei der Renovierung eines Geheges für Benett Kängurus
-Die Frauenmannschaft qualifizierte sich für das Achtelfinale des DFB-Pokals, die zweite Runde gewann die Mannschaft von Verena Hagedorn mit 4:0 gegen den Regionalligisten SV Alberweiler (Tore: 0:1 Sahlmann (14.), 0:2 Mayr (39.), 0:3 Sahlmann (41.), 0:4 Sahlmann (61.))
-Angeblich soll PSG über eine Verpflichtung von Leon Bailey nachdenken

Wochenrückblick KW 35

-Benjamin Henrichs wechselte zum französischen Erstligisten AS Monaco. Das 21-jährige Eigengewächs unterschrieb an der Côte d’Azur für fünf Jahre. Leverkusen soll über 20 Millionen Euro Ablöse erhalten, die Summe kann durch Bonuszahlungen aber noch steigen
-Kai Havertz wurde erstmalig für die deutsche Nationalmannschaft nominiert. Auch Julian Brandt und Jonathan Tah stehen im Aufgebot von Joachim Löw
-Das Trafo-Häuschen nahe der Dhünn-Brücke wurde mit Fanmotiven der Bayer Giants Leverkusen, Bayer 04, der Handball-Abteilung und des olympischen und paralympischen Sports bemalt. Ein ähnliches Gebäude an der Fahrradstrecke zur BayArena in Schlebusch ist bereits in Planung und soll in Kürze umgesetzt werden
-Es fand die offizielle Verabschiedung von Michael Schade statt. Unter den 100 Gästen zählten Fernando Carro, Rudi Völler, Jonas Boldt, Heiko Herrlich, Lars Bender, Kevin Volland, Ulf Kirsten, Simon Rolfes, Stefan Kießling, Werner Wenning, Jan-Gregor Kremp, Arthur Horvath, Wilfried Schmickler, Dr. Reinhard Rauball, Werner Spinner, Peter Peters, Wolfgang Bosbach, Uwe Richrath, Werner Baumann, sowie zahlreiche Sponsoren, Partner und Journalisten
-Die Auslosung der Europa League fand statt. In Gruppe A trifft Bayer 04 auf Ludogorez Rasgrad, FC Zürich und AEK Larnaka
-Die U17 gewann 3:1 gegen den MSV Duisburg (0:1 Batmaz (41.), 1:1 Gedikli (47.), 2:1 Onur (59.), 3:1 Gedikli (72.))
-Das erste Heimspiel und zweite Bundesligaspiel verlor die Werkself gegen den VfL Wolfsburg (Tore: 1:0 Bailey (24.), 1:1 Gerhardt (36.), 1:2 Weghorst (55.), 1:3 Steffen (60.))

Wochenrückblick KW 34

-Beim Training zog sich Torwart Kirschbaum einen Muskelhüllenriss im rechten Oberschenkel zu. Er wird voraussichtlich zwei Wochen fehlen
-Traditionell fand erneut das Fanclub-Meeting statt. Lars Bender, Heiko Herrlich, Rudi Völler und Fernando Carro stellten sich dabei den Fragen der Fans
-4:1 siegte die U17 gegen Arminia Bielefeld (Tore: 1:0 Onur (18.), 2:0 Gedikli (25.), 2:1 Tchadjobo (42), 3:1 Onur (64.), 4:1 Determann (80.))
-Das erste Bundesligaspiel wurde verloren. 2:0 gewann Borussia Mönchengladbach (Tore: 1:0 Hofmann (55.) (Fe.), 2:0 Johnson (58.))
-In der A-Junioren Bundesliga West trafen die A-Junioren von Bayer 04 und vom MSV Duisburg aufeinander. Duisburg konnte drei Punkte mit nach Hause nehmen (Tore: 1:0 Yamada (43.), 1:1 Pia (52.), 1:2 Pia (58.))
-Der Transfer von Benjamin Henrichs zum AS Monaco soll unmittelbar bevorstehen. Leverkusens geforderte Ablösesumme von 20 Millionen Euro soll dabei erfüllt worden sein, der Betrag könnte sich durch leistungsabhängige Boni sogar noch erhöhen
-Die zweite DFB-Pokalrunde wurde ausgelost. Ende Oktober trifft Bayer Leverkusen auswärts auf Borussia Mönchengladbach

Wochenrückblick KW 33

-Charles Aránguiz wurde erneut untersucht. Das Gewebe um die Achillesverse ist gereizt, die Sehne ist aber nicht strukturell beschädigt
-Der AS Rom soll ein Angebot für Leon Bailey abgegeben haben. Sie sollen 40 Millionen Euro geboten haben, gefordert seien angeblich aber zehn Millionen Euro mehr
-0:3 unterlag die U19 in Dortmund (Tore: 0:1  Kehr (15.), 0:2 Pherai (42.), 0:3 Wengerowski (82.))
-Die B-Junioren Leverkusens und Dortmunds trennten sich in Dortmund 1:1 (Tore: 0:1 Gedikli (35.), 1:1 Gencoglu (40+1.))
-Benjamin Henrichs bat um Freigabe. Für ihn soll es ein 20 Millionen Euro Angebot vom AS Monaco geben
-In der B-Junioren Bundesliga konnte die U17 3:2 gegen Rot-Weiss Essen gewinnen (Tore: 1:0 Schlößer (13.), 2:0 Schlößer (15.), 3:0 Onur (36.) (Fe.), 3:1 Yeboah (53.), 3:2 Aksoy (71.))
-Bayer Leverkusen konnte sich mit einem 1:0 Sieg beim 1. CfR Pforzheim für die zweite DFB-Pokalrunde qualifizieren (Tor: 0:1 Alario (26.) (Fe.))
-Julian Baumgartlinger verletzte sich in diesem Spiel am Knie. Eine MRT-Untersuchung ergab, dass er sich das linke Innenband riss. Er wird schätzungsweise acht Wochen fehlen
-Die U19 gab bei Alemania Aachen die Führung aus der Hand und verlor schlussendlich noch 4:2 (Tore: 0:1  Gaedicke (21.), 0:2 Tokac (27.), 1:2 Marso (43.), 2:2 Marso (60.), 3:2 Bradric (68.), 4:2 Schütte (90.+4))
-Der erste Pflichtspielgegner der Bayer 04-Frauen in der neuen Saison wurde ausgelost. In der zweiten Runde des DFB-Pokals trifft die Frauenmannschaft auf den SV Alberweile aus der Regionalliga Südwest
-Der Verein organisierte im Rheinuferpark die offizielle Saisoneröffnung. Es gab mehrere Talks, die Vorstellung der Mannschaft, die Möglichkeit Autogrammkarten mitzunehmen und viele weitere Aktionen
-Leon Baileys Vertrag wurde um ein weiteres Jahr bis 2023 verlängert
-PSG soll Interesse an Wendell gehabt haben und auch der Spieler schien einem Transfer nicht abgeneigt gewesen zu sein. Die geforderten 45 Millionen Euro schienen aber zu viel gewesen zu sein, sodass Rudi Völler verlauten ließ, dass ein Transfer wahrscheinlich nicht zustande kommt
-Als Ersatz wurde HSV-Verteidiger Douglas Santos genannt. Sein Berater soll Gespräche mit Bayer Leverkusen geführt haben. Gefordert soll eine Ablösesumme in Höhe von 25 Millionen Euro sein

Wochenrückblick KW 32

-Der Vertrag mit Joel Pohjanpalo wurde um drei weitere Jahre bis 2022 verlängert
-Bayer 04 verpflichtete Mittelstürmer Isaac Kiese Thelin für eine Saison vom RSC Anderlecht auf Leihbasis. Die Leihgebühr soll eine Million betragen, zudem soll eine Kaufoption in Höhe von 4-6 Millionen Euro vorhanden sein
-Bellarabi wird für zwei Wochen pausieren müssen, weil sein vorderes rechtes Kreuzband leicht gezerrt ist
-Die U19 der Werkself konnte das erste Saisonspiel gegen Gladbach gewinnen (Tore: 1:0 Dreßen (14.), 1:1 H. Bukusu (41.), 1:2 H. Bukusu (64.))
-Das Testspiel beim FC Valencia verlor Bayer 0:3
-1:1 endete das Heimspiel der U17. Gegner im ersten Saisonspiel war VfL Borussia Mönchengladbach (Tore: 0:1 Schroers (35.), 1:1 Onur (43.) (Fe.))

Wochenrückblick KW 31

-Aurelio De Laurentiis, Präsident vom SSC Neapel, hat in einer Radiosendung geäußert, dass sein Verein Interesse an Benjamin Henrichs habe
-WILVORST wurde neuer Fashionpartner und Partner im Sponsorenclub. In den nächsten drei Jahren wird die Modemarke auf Werbeflächen beworben und stattet zudem die Verantwortlichen auf diversen Reisen und öffentlichen Terminen mit passender Kleidung aus
-Im Rahmen der Kooperation mit dem japanischen Erstligisten V-Varen Nagasaki befand sich die B-Jugend in einem Trainingslager in Japan. Ein Testspiel gegen die U18 der Japaner endete 2:2
-eSportler Marvin Hintz nahm am eWorldCup in London teil, kam aber nicht über die Gruppenphase hinaus
-Zum 01.08. fingen vier neue Auszubildende und eine Praktikantin bei der Bayer 04 Fußball GmbH an
-PSG soll in Kürze Kontakt zu Wendell aufnehmen. Der französische Klub soll dabei bereit sein, mehr als 30 Millionen Euro Ablöse zu zahlen
-Panagiotis Retsos erlitt im Trainingslager einen Teilriss einer rückseitigen Sehne im rechten Oberschenkel. Es ist mit einer Ausfallzeit von rund sechs Wochen zu rechnen
-Die Werkself trennte sich im Testspiel 1:1 vom türkischen Verein İstanbul Başakşehir F.K. Für Leverkusen traf Dominik Kohr
-Das Leverkusener Eigengewächs Chinedu Ekene wechselte zur zweiten Mannschaft der TSG 1899 Hoffenheim
-Das letzte Testspiel im Trainingslager konnte gegen den saudi-arabischen Erstligisten Al-Whada Mekka mit 1:0 gewonnen werden
-Der RSC Anderlecht soll ein Angebot Leverkusens über knapp 5,3 Millionen Euro für Isaac Kiese Thelin akzeptiert haben. Der 24-fache schwedische Nationalstürmer befand sich auch schon auf dem Weg ins Rheinland, um die persönlichen vertraglichen Details zu klären

Wochenrückblick KW 30

-Sven Bender musste ein paar Tage pausieren. Er zog sich beim letzten Testspiel eine Fußverletzung zu
-Der DFB zeichnete Kai Havertz mit der Fritz-Walter-Medaille in Gold in der Kategorie U19 aus
-Angekündigt wurde ein zweites internationales Testspiel. Am Tag der Rückreise aus dem Trainingslager (05.08.) wird die Werkself im Goldberg-Stadion gegen den saudi-arabischen Klub Al-Wahda Mekka antreten
-2:0 gewann Leverkusen in Wuppertal. Karim Bellarabi bekam allerdings einen Kreislaufkollaps und wurde über Nacht in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Nach einem Tag konnte allerdings schon wieder Entwarnung gegeben werden
-Bayer 04 verlängerte den bestehenden Vertag für Energielieferung und -dienstleistungen mit der Energieversorgung Leverkusen GmbH & Co. KG bis zum 30. Juni 2022
-Einige Gerüchte gab es um Leon Bailey. Sein Berater brachte ihn in einem Radio-Interview mit dem AS Rom in Verbindung und in der englischen Presse wurde über ein angebliches Interesse vom FC Arsenal berichtet. Jonas Boldt dementierte sämtliche Angebote und betonte, dass man ihn nicht abgeben wolle
-Julian Brandt kehrte aus seinem verlängerten Urlaub zurück. Er absolvierte den obligatorischen Leistungstest
-Das letzte Testspiel vor dem Trainingslager beim niederländischen Erstligisten Fortuna Sittard ging 0:2 aus. Bei diesem Erfolg gab Paulinho sein Debüt
-Die Mannschaft ist im Trainingslager angekommen. Sieben Tage lang hat das Trainerteam um Heiko Herrlich die Möglichkeit intensiv zu trainieren. Abgesehen von Tin Jedvaj (Urlaub), Pohjanpalo (Durchblutungsstörungen) und Ekene (muskuläre Probleme) konnten alle mitfahren. Die 24 Profis werden von den A-Junioren Jan Boller, Ayman Azhil, Kevin Bukusu und Adrian Stanilewicz begleitet

Wochenrückblick KW 29

-Der finnische Nationalstürmer Pohjanpalo wird der Werkself für mehrere Monate fehlen. Er leidet an einer Durchblutungsstörung im rechten Sprungbein, einem in die Sprunggelenksgabel eingebetteten Fußknochen. Um einen Bruch zu vermeiden, muss daher der Knochen daher erst einige Wochen ruhiggestellt werden, die Rückkehr ist erst einige Monate danach zu erwarten
-Die Werkself hat das erste Testspiel in der Vorbereitung erfolgreich bestritten. Beim rheinland-pfälzischen A-Ligisten SV Roßbach/Verscheid gewann die Mannschaft von Heiko Herrlich 0:7
-Neuzugang Paulinho kam in Leverkusen an, absolvierte die erste individuelle Einheit und nahm an seiner Vorstellung vor Pressevertretern teil
-Angeblich soll in Leverkusen ein auf 15 Millionen Euro datiertes Angebot für Benjamin Henrichs eingegangen sein. Einerseits sind allerdings 20 Millionen Euro gefordert, andererseits bestätigte Boldt ihm zuletzt eine gute Perspektive beim Bayer
-Auch das zweite Testspiel konnte gewonnen werden. Der Oberligist Sportfreunde Siegen musste sich 0:3 geschlagen geben

Wochenrückblick KW 28

-Retsos musste die Fahrradtour vorzeitig abbrechen. Er ist leicht gestürzt und auf die linke Hand gefallen
-Heiko Herrlich bestätigte in einem Interview, dass sein Vertrag, der in einem Jahr endet, eine leistungsbezogene Option beinhaltet. Konkret: Die Qualifikation zur Championsleague 2019 wäre automatisch mit einer Vertrags-Verlängerung um ein weiteres Jahr verbunden
-Jonathan Tah, Julian Baumgartlinger und Aleksandar Dragović kehrten in dieser Woche zur Mannschaft zurück
-Ein weiteres Testspiel wurde angekündigt. Am Donnerstag, 2. August, trifft das Team in Zell am See auf den türkischen Erstligisten Istanbul Başakşehir FK, am Tag der Rückreise am 5. August ist in Grödig eine weitere Partie geplant
-Marvin „M4RV“ Hintz hat seinen Vertrag als eSportler bei Bayer 04 bis zum 30. Juni 2019 verlängert. Der 22-Jährige unterzeichnete in Leverkusen einen neuen Kontrakt und wird neben seinem Einsatz auf nationalen und internationalen Turnieren vermehrt auch Sponsorentermine wahrnehmen
-Eigentlich sollte bei Lukáš Hrádecký nur der Weisheitszahn gezogen werden. Bei dieser Operation wurde aber auch eine Zyste am Kiefer entdeckt, die entfernt werden musste. Beide Eingriffe verliefen erfolgreich, der Torhüter ist nun allerdings zu einer Regenerationspause verpflichtet, sodass er erst in drei bis fünf Wochen wieder auf dem Platz erwartet werden kann
-Bayer 04 Leverkusen stellte das Heimtrikot für die kommende Saison vor. Es handelt sich wieder um ein Trikot in schwarzer Grundfarbe, dieses Jahr aber verziert mit zahlreichen roten Strichen auf der Vorderseite in der Mitte. Für die Spiele in der Europa-League wurde ein weißes Sondertrikot unter dem Motto „30 Jahre UEFA Cup“ rausgebracht
-Tin Jedvaj unterlag im Weltmeisterschaftsfinale mit Kroatien der französischen Nationalmannschaft

Wochenrückblick KW 27

-Marcel Daum wurde als Chef-Videoanalyst unter Vertrag genommen. Er beerbt Lars Kornetka, der seit 2014 in Leverkusen tätig ist und nun den Verein verlassen hat
-Bayer 04 ist in die Trainingsvorbereitung gestartet. Los ging es mit den leistungsdiagnostischen Tests, die erste Einheit auf dem Trainingsplatz fand am Samstag statt, bevor einen Tag später eine 200 Kilometer lange Radtour begann. Es fehlten Charles Aránguiz, ihn plagt eine Reizung im Knie, die Nationalspieler Jedvaj, Tah, Brandt, Baumgartlinger und Dragović sowie Paulinho, der erst nach seinem 18. Geburtstag zur Mannschaft stoßen wird
-Heiko Herrlich nannte noch zwei Wünsche für Neuzugänge. Einerseits einen alternativen Linksverteidiger, andererseits einen kopfballstarken Mittelstürmer