7. Juli 2019

Wochenrückblick 2019/2020

An dieser Stelle findest du alle Meldungen, Gerüchte und Spiele der Saison 2019/2020.

Sprung zur aktuellen Kalenderwoche!


Wochenrückblick KW 27

-Bayer 04 ist in die Saisonvorbereitung gestartet. Es begann mit leistungsdiagnostischen Tests, danach fanden die ersten Einheiten auf dem Trainingsplatz statt. Es fehlten die Nationalspieler Havertz, Dragović, Jedvaj, Hrádecký und Paulinho, die erst später in dieser Woche dazustoßten, sowie Bailey, Baumgartlinger, Tah und Aránguiz, die noch im Urlaub weilen
-Dominik Kohr wechselte zu Eintracht Frankfurt. Die Frankfurter sollen eine Ablösesumme von 8,5 Millionen Euro gezahlt haben
-Bei der Verteilung der Medienerlöse wird auch die Jugendarbeit berücksichtigt. Mehr als 22 Millionen Euro betrug dafür der Topf in der vergangenen Saison, Bayer Leverkusen bekam mit circa 1,32 Millionen Euro am meisten aller Vereine
-Dirk Nowitzki war zu Gast in Leverkusen und warb u.a. für das Benefizspiel gegen das Team von Mick Schumacher. Dieses findet am 21. Juli in der BayArena statt. Neben zahlreichen Prominenten aus anderen Sportarten werden auch ehemalige Spieler von Leverkusen teilnehmen, so zum Beispiel Simon Rolfes, Ulf Kirsten, Jens Nowotny, Patrick Helmes und Roberto Hilbert
-Die Bayer 04-Frauen haben mit Isabel Kerschowski um ein Jahr verlängert. Die erfahrene Mittelfeldakteurin, die bereits von 2012 bis 2014 mit dem Kreuz auf der Brust auflief, war im vergangenen Sommer nach dem Aufstieg der Werkself-Frauen zurückgewechselt. Sie kam allerdings bedingt durch eine Verletzung lediglich auf vier Pflichtspiel-Einsätze
-Charles Aránguiz schied mit Chile im Halbfinale der Copa América gegen Peru aus. Im Spiel um Platz drei unterlag Chile Argentinien. Leon Bailey verlor im Halbfinale des Gold Cup mit Jamaika gegen die USA. Im Gold Cup wird der dritte Platz nicht ausgespielt
-Bayer 04 soll an Jesús Vallejo von Real Madrid interessiert sein. Der 22-Jährige wird in der nächsten Saison wohl nur eine untergeordnete Rolle in der Innenverteidigung der Königlichen spielen
-Der Spielplan für die Frauenbundesliga wurde bekannt gegeben. Die Mannschaft startet bei der SGS Essen, empfängt danach den SC Freiburg und wird die Saison beim VfL Wolfsburg beenden
-Martin Ødegaard wurde leihweise an Real Sociedad abgegeben. Auch Leverkusen war interessiert
-Bayer 04 absolvierte beim Wuppertaler SV im Stadion am Zoo das erste Testspiel der Saison. Bellarabi, Volland, L. Bender und Pohjanpalo trafen, die Werkself gewann 4:0. Sinkgraven, Demirbay und Diaby gaben ihr Debüt und mit Bukusu, Onur, Azhil, Schlößer, Boller, Türkmen, Stanilewicz und Wolf standen auch zahlreiche Junioren auf dem Platz

Wochenrückblick KW 28

-Rudi Völler betonte, dass Charles Aránguiz den Verein im Sommer nicht verlassen wird und sieht „sehr gute Chancen“ auf eine Vertragsverlängerung
-Julian Baumgartlinger hatte sich im Länderspieleinsatz eine Wunde am Fuß zugezogen, die sich entzündet hatte. Er stoß erst später zur Mannschaft und trainierte individuell
-Kai Havertz wurde von den Club-Mitgliedern zum „Spieler der Saison“ gewählt. Über 76 Prozent stimmten für ihn, auf dem zweiten und dritten Platz landeten Charles Aránguiz und Kevin Volland
-Die Werkself soll an Nadiem Amiri von der TSG Hoffenheim interessiert sein. Vieles soll aktuell angeblich auch für einen Transfer nach Leverkusen sprechen. Als mögliche Ablöse stehen 14 Millionen Euro im Raum
-Im Sommer 2017 verkaufte Bayer 04 den griechischen Innenverteidiger Papadopoulos an den Hamburger Sportverein. Einerseits wurde nun bekannt, dass in diesem Sommer die letzte Rate in Höhe von einer Million Euro bezahlt werden musste und andererseits, dass eine Klausel der Werkself einen Millionenbetrag zusichert, sollte der HSV den Spieler vor dem Sommer 2020 transferieren. Diese Klausel soll auch greifen, wenn Papadopoulos ablösefrei wechselt
-Bayer Leverkusen und Jako stellten die neuen roten Heimtrikots vor
-Aleksandar Dragović äußerte, dass er den Verein in dieser Transferperiode nicht verlassen wird
-Christoph Binot reiste als Instruktor von Bayer 04 mit weiteren Instruktoren der Partnerclubs der Football Club Social Alliance (FCSA) für ein zweites Modul nach Tanga in den Nordosten Tansanias. In diesen Tagen wurden 40 „Young Coaches“ weiter gebildet
-Nächste Woche ist die Werkself im Trainingslager im Salzburger Land, nun wurden die Testspiel-Gegner bekanntgegeben. Am 20. Juli trifft Leverkusen sowohl auf den FC Watford als auch auf SD Eibar aus Spanien
-Der zugehörige Arbeitskreis des Kurvenrats traf sich mit dem Leiter Merchandising von Bayer 04 und einem Vertreter der Fanbetreuung. Feedback, zum Beispiel zu der Größengestaltung von Jako, sowie ein paar Designvorschläge zu zukünftigen Trikots wurden weitergeleitet
-„M4RV“ wird in seine dritte eSport-Saison bei Bayer Leverkusen gehen. Marvin Hintz spielt für den Verein FIFA an der PlayStation
-Sieben Auszubildende wurden verabschiedet, fünf von ihnen bleiben dem Verein erhalten
-Bayer 04 stellte in einer Kooperation mit der Stadt Leverkusen und gefördert durch die DFL 60 Schulanfängern aus sozial schwächeren Familien aus dem Umkreis gefüllte Schulranzen zur Verfügung
-Mit Eigengewächs Gianna Rackow verlängerte der Verein bis zum 30. Juni 2021
-Patrick Schick, tschechischer Stürmer beim italienischen Erstligisten AS Rom, soll ins Blickfeld geraten sein. Im Gespräch ist dabei ein Tauschgeschäft: So sollen die Leverkusener Patrik Schick und zehn Millionen Euro von der Roma für Leon Bailey fordern
-Am Nachwuchsleistungszentrum am Kurtkotten absolvierte die Werkself gleich zwei Testspiele, beide gingen verloren. Gegen Fortuna Sittard unterlag die Mannschaft von Peter Bosz 0:1, gegen KAS Eupen führte die Werkself zwar 3:0 nach Treffern von Paulinho, Azhil und einem Eigentor, kassierte dann aber noch vier Gegentreffer